← Zurück zur Themen-Übersicht

Auto an privat verkaufen - Ratgeber für den Privatverkauf

Der Privatverkauf

Ein Privatverkauf, der beispielsweise über Auktionen oder Inserate erfolgt, kann zu einer zeitlichen, nervlichen und finanziellen Belastung werden, denn dafür muss unter Umständen viel Zeit für das Erstellen des richtigen Inserats für Print- oder Onlineverkaufsplattformen aufgewendet werden. Dem geht die Auswahl der richtigen Veröffentlichungsplattform voraus, was wiederum finanzielle Mehraufwendung für Sie bedeuten kann. Soll das Inserat beispielsweise in einer Zeitung oder Zeitschrift veröffentlicht werden, müssen Sie dafür Geld bezahlen. Dann müssen Sie sich Gedanken über den richtigen Text machen. Dabei gilt es zu beachten, Ihr Auto richtig in Szene zu setzen, damit potentielle Käufer angesprochen werden. Zur Unterstützung Ihres „Werbetextes“ sollten Sie gute Fotos vom Fahrzeuginneren und -äußeren machen und mit dem Text veröffentlichen. Bis Sie diese notwendigen Voraussetzungen erfüllt haben, kann bereits einige Zeit vergangen sein.

Herausforderung Privatverkauf ohne autolos.de

Haben Sie beispielsweise nach vielen Telefonaten oder einem zeitintensiven E-Mailverkehr endlich einen Termin mit einem potentiellen Kaufinteressenten vereinbart, dann steht nach dem Check des Gebrauchtwagens durch den Interessenten und der gemeinsamen Probefahrt der eigentliche Verkauf an. Dabei kann man sich natürlich auf Preisverhandlungen einlassen, etwa dann, wenn der zuvor kalkulierte Verkaufspreis als Verhandlungsbasis inseriert worden ist. Man sollte sich aber in diesem Fall darüber bewusst sein, dass das allzu oft von professionellen Preisdrückern ausgenutzt wird, die auf dem Automobilmarkt auf Schnäppchenjagd sind und gerne unerfahrene Privatverkäufer im Visier haben.
Wenn das Fahrzeug nicht an Fremde verkauft werden soll, dann besteht etwa die Möglichkeit, es im Freundes- und Verwandtenkreis anzubieten. Aber auch in diesem Fall können Probleme auftreten, an die im Vorhinein nicht gedacht worden ist. Oftmals werden „Freundschaftspreise“ erwartet, die niedriger sein können als die Preise, die sich der Verkäufer überlegt hat. Möglich ist in diesem Zusammenhang auch, dass der Freund, Neffe oder Bekannte aufgrund der Freundschaft oder der Verwandtschaft auf einer späteren Zahlung des Verkaufspreises besteht. Geht er darauf ein, bleibt zwar der Frieden gewahrt, aber der Neuwagenkauf kann sich dadurch in die Länge ziehen.

Hürden nach dem privaten Autoverkauf

Tauchen nach dem Verkauf des Gebrauchtwagens etwa Schäden am Fahrzeug auf, ist unter Umständen der Verkäufer gewährleistungspflichtig. Gerade die Instandsetzung von beispielsweise Motor- oder Getriebeschäden kann äußerst kostenintensiv werden. Vom Verkaufsgewinn bleibt dann meist nicht mehr viel übrig. Weitere Probleme kommen dann noch hinzu, wenn dies passiert, nachdem das Auto an einen Freund oder Verwandten verkauft worden ist.

Was sollte ich tun bevor ich mein Auto privat verkaufe?

Sauberkeit des Autos ist das A und O


Eine gründliche Reinigung des Fahrzeugs vor dem Verkauf ist immer empfehlenswert. Kleinere Mängel wie Kratzer im Lack können Sie professionell in einer Werkstatt ausbessern lassen.
Viele Dienstleister bieten heutzutage den sogenannten „Smart Repair“-Service an, eine Fahrzeugaufbereitung vor dem Verkauf. Lassen Sie sich aber zunächst einen Kostenvoranschlag erstellen und vergleichen Sie notfalls noch einmal die Preise unterschiedlicher Anbieter.

Das richtige Inserat

Die optimale Gestaltung Ihrer Anzeige erhöht Ihre Chancen zum Verkauf Ihres Autos. Aber: ohne Fleiß, kein Preis. Seien Sie sich bewusst, dass ein solches Inserat einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Diese Putzutensilien brauchen Sie für ein gutes Ergebnis:

  • Politur
  • Schwämme
  • Bürsten
  • Insektenreiniger
  • Felgenreiniger
  • Cockpitpflege

Achten Sie auch bei der Auswahl der Waschanlage, auf qualitativ hochwertige Bürsten um den Lack nicht zu beschädigen. Vorsicht bei einer Motorwäsche: hier kann es zu Schäden kommen. Besser vorsichtig und mit wenig Wasser von Hand reinigen. Nicht zu vergessen sind die kostenintensiven Ausbesserungen von kleineren und größeren Schäden, die das Fahrzeug ggf. besitzt. Bis diese notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sind, können bereits einige Tage vergangen sein.

Der Inseratstext – Allgemeine Empfehlungen

Für die bestmögliche Anzeige Ihres Fahrzeugs benötigen Sie zunächst alle Fahrzeugdaten Ihres Fahrzeuges. Dann ist empfehlenswert, dass Sie qualitativ hochwertige Bilder vom Inneren und Äußeren des Fahrzeugs inklusive der Nahaufnahmen von der eventuellen Sonderausstattung und anderen Extras, anfertigen, gefolgt von der Wertermittlung Ihres Fahrzeuges, sowie die Auswahl der für Sie optimalen Inseratsplattform.

1. Fahrzeugdaten

Unabdingbar sind die Nennung der Marke, des Modells, der Modellvariante, der Erstzulassung und der Kilometerlaufleistung. Weitere Daten, die Interesse bei potentiellen Käufern wecken können, sind darüber hinaus etwa Aussagen zur Ausstattung (z.B. Sitzheizung oder elektrische Fensterheber) und zu Extras (z.B. Navigationsgerät oder Einparkhilfe), die Sie auf jeden Fall in die Fahrzeugbeschreibung mit aufnehmen sollten. Darüber hinaus ist erwähnenswert, ob das Fahrzeug ein Raucher- oder Nichtraucherwagen ist, ob Winter- bzw. Sommerreifen dazugehören, ob ein (reparierter) Unfallschaden oder Mängel existieren und ob Wartungsarbeiten bzw. sonstige Reparaturen durchgeführt worden sind und wann.

2. Bilder

Hochauflösende Fotos des Fahrzeugs von innen und außen, vom Motorblock, Kofferraum sowie von den Reifen und Felgen erhöhen die Attraktivität des Fahrzeugs. Allerdings sollten sie unbedingt die Kennzeichen unkenntlich machen, um eventuellen Versicherungsbetrug mit Ihren Daten zu vermeiden. Eine manuelle Einstellung bzw. Nachbearbeitung der Bilder kann nötig sein, wenn Sie nicht den optimalen Hintergrund gewählt haben oder nicht bei idealen Wetterbedingungen fotografieren. Daher ist es ratsam, das Fahrzeug immer im Freien zu fotografieren und bei idealem Wetter. Eine gleichmäßig anmutende Kulisse mit einem einfarbigen und neutralen Hintergrund inszeniert Ihr Fahrzeug als zentralen Blickfang. Versuchen Sie daher auch grelle Lichtquellen und/ oder starke Schattenwürfe zu vermeiden. Geeignet ist daher freundliches Wetter ohne Regen und leicht bedecktem Himmel.

3. Wertermittlung Ihres Pkw

Einer der gängigsten Wege, den Wert eines Pkw zu bestimmen, ist einerseits die Wertermittlung Mittels eines Onlineportals wie es autolos.de beispielsweise kostenlos anbietet. Mit Hilfe Ihres PC’s, Tablets oder Smartphones geben Sie einfach die Daten Ihres Fahrzeuges bequem von zu Hause in unsere Online-Bewertungsmaske ein und innerhalb weniger Sekunden wird Ihnen ein Marktwert für Ihr Fahrzeug angezeigt. Dadurch verfügen Sie über einen ersten Orientierungswert, ohne dass Ihnen Kosten entstanden sind. Andererseits können Sie auch einen Gutachter beauftragen, der kostet in der Regel mehr als 100 Euro.
Entscheiden Sie, ob Sie Ihr Fahrzeug zum Festpreis anbieten wollen oder ob er eine Verhandlungsbasis sein soll. Lassen Sie sich in diesem Fall Spielraum für Preisverhandlungen. Beachten Sie, dass für Sie als Privatverkäufer gilt, dass die Mehrwertsteuer nicht ausweisbar ist. Wollen Sie Ihr Fahrzeug sofort verkaufen, vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Vor Ort machen wir Ihnen nach einer Begutachtung Ihres Fahrzeuges ein Ankaufangebot, für Sie völlig unverbindlich.

4. Kontaktdaten

Vergessen Sie auf keinen Fall, Ihre Kontaktdaten im Inserat anzugeben. Es gibt leider immer wieder Fälle in denen Ihre Daten missbraucht werden. Ihre Telefonnummer, ggf. Ihre E-Mailadresse sowie die Postleitzahl und den Standort des Fahrzeuges sollten Sie jedoch angeben, denn das signalisiert die Seriosität des Angebots. Ob Sie die konkrete Adresse, das heißt Straßenname und Hausnummer, angeben, sollten Sie jedoch kritisch bedenken – gerade bei hochpreisigen Fahrzeugen. 


5. Warten auf potentielle Käufer

Machen Sie sich darauf gefasst, dass möglicherweise eine Vielzahl von Anrufen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten auf Sie zukommen. Sie sollten potentielle Anfragen von Käufern und E-Mails immer mit gesundem Menschenverstand kritisch prüfen. Ein bisschen Risikofreude muss man beim Privatverkauf allerdings mitbringen.

Keine Lust auf lange Verhandlungen mit potentiellen Käufern, vergebliche Verkaufstermine oder aufwendige Foto- und Inseratserstellung? Mit autolos.de umgehen Sie ganz bequem diesen Arbeitsaufwand. In nur wenigen Schritten haben Sie Ihr Auto bewertet und an uns verkauft.

Der Unterschied: Autoverkauf an autolos.de

Privatinseratautolos.de
1. Auto säubern1. Kostenlos online bewerten
2. Auto reparieren2. Begutachtung vor Ort und Festpreisangebot
3. Bilder für das Inserat schießen3. Abholen lassen und Geld erhalten
4. Informationen zum Auto recherchieren
5. Inseratstext formulieren
6. Wertermittlung für Angebotspreis
7. Kontakt mit potentiellen Käufern
8. Kaufvertrag aufsetzen
9. Inserat nach Verkauf löschen

Mit autolos.de haben Sie einen verlässlichen, kompetenten und seriösen Partner, wenn Sie Ihr Auto problemlos, schnell und sicher verkaufen wollen. Mit unseren umfangreichen und kundenorientierten Serviceleistungen sparen Sie Zeit, Kosten und Nerven. Es entfallen etwa die aufwendigen Vorbereitungen:

  • keine Inserate
  • keine Fotos vom Fahrzeug benötigt
  • keine Reinigung oder Instandsetzungsarbeiten nötig
  • oder andere Mehraufwendungen

Sparen Sie sich zeitaufwendige Terminabsprachen, Probefahrten oder Verkaufsgespräche mit unzähligen und unentschlossenen Kaufinteressenten sowie Schnäppchenjägern. Umgehen Sie ungewollte finanzielle Einbußen und entscheiden Sie sich gleich für uns.

Der Service von autolos.de bietet Ihnen:

  • kostenlose, unverbindliche und zügige Online-Fahrzeugbewertung mit dem Bewertungsportal
  • kostenfreie und unverbindliche Fahrzeugwertschätzung durch einen professionellen Autoankäufer von autolos.de bei Ihnen vor Ort
  • Sofortankauf Ihres Gebrauchtfahrzeuges nach der Wertermittlung vor Ort
  • ggf. die Ablösung des Fahrzeugkredits
  • ggf. die Auslösung des Autos aus dem Pfandleihhaus
  • kostenlose und unverbindliche Überführung und Abmeldung des Fahrzeugs
  • kostenfreie Abmeldebestätigung per E-Mail
  • sofortige Geldauszahlung nach Vertragsabschluss und Übergabe des Fahrzeugs

Mit autolos.de werden Sie schnell, sicher und bequem Ihr Auto los.

Mein Auto bewerten

← Zurück zur Themen-Übersicht