Auto bewerten

Oldtimer verkaufen zum Bestpreis - Jetzt Wert erfahren

Einen Oldtimer verkaufen, das ist häufig eine sehr emotionale Angelegenheit. Hierbei geht es nicht einfach nur darum, Platz in der Garage zu schaffen für etwas Neues - es ist zugleich der Abschied von einem Stück Lebensgeschichte. Von schönen Erinnerungen an zahlreiche wichtige Momente. Vielleicht hatten Sie Ihren Oldtimer als Hochzeitsauto? Und ganz bestimmt haben Sie mit Ihrem Oldtimer einige besondere Momente erlebt. Herrliche Ausfahrten, Oldtimertreffen und vielleicht auch die ein oder andere Panne, über die Sie im Nachhinein lachen können. Wenn Sie sich nun entschieden haben, Ihren Oldtimer zu verkaufen, verstehen wir, dass das für Sie keine leichte Entscheidung und kein einfacher Prozess ist. Es ist häufig ein Balanceakt zwischen der Verbundenheit zu den Erinnerungen und der reinen Vernunft.
Als Experten für den Ankauf von Oldtimern begleiten wir Sie gerne beim Verkauf und helfen Ihnen bei der realistischen Wertermittlung.

Wann ist ein Auto ein Oldtimer?

Den Titel Oldtimer und das damit verbundene H-Kennzeichen bekommt nicht automatisch jedes Fahrzeug. Es muss bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Das Auto muss mindestens 30 Jahre alt sein. Es gilt das Datum der Erstzulassung.
  • Es muss in einem guten Zustand, weitgehend originalen Zustand sein oder mit Originalteilen restauriert worden sein.

Dann darf es Oldtimer genannt werden. Für die Zulassung mit einem H-Kennzeichen (für historisches Fahrzeug) sind weitere Punkte nötig:
Das Auto muss nach § 23 StVZA begutachtet worden sein und “zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen”.
Es muss über eine gültige Betriebserlaubnis verfügen.

Das sind die häufigsten Oldtimer in Deutschland

Neben einigen sehr seltenen Stücken gibt es natürlich auch Oldtimer, die man bei jedem Oldtimer-Treffen aber auch auf den Straßen bei gutem Wetter immer wieder sieht. Das sind die drei häufigsten Oldtimer in Deutschland:

  • Mercedes-Benz W123: Dieser Typ ist eine Baureihe der oberen Mittelklasse von Mercedes-Benz, die von 1976 bis 1986 produziert wurde. Er umfasst verschiedene Karosserievarianten wie Limousine, Coupé, Kombi und Langversion. Der W123 gilt als einer der zuverlässigsten und langlebigsten Mercedes-Modelle und ist bei Oldtimer-Liebhabern sehr beliebt. Zum 1. Januar 2020 waren 38.599 W123 in Deutschland zugelassen.
  • VW Käfer: Der Kleinwagen von Volkswagen mit der charakteristischen runden Form, wurde von 1938 bis 2003 hergestellt. Er ist eines der meistverkauften Autos der Welt und hat einen luftgekühlten Heckmotor. Der Käfer ist ein Symbol für das deutsche Wirtschaftswunder und hat viele Fans und Sammler. Zum 1. Januar 2020 waren 37.431 Käfer in Deutschland zugelassen. Die “Dunkelziffer” der abgemeldeten Käfer in Deutschlands Garagen dürfte aber auch sehr hoch sein.
  • Porsche 911/912: Dieser Typ ist ein Sportwagen von Porsche, der seit 1964 produziert wird. Er hat ein markantes Design mit einem flachen Sechszylinder-Boxermotor im Heck und einer 2+2-Sitzer-Konfiguration. Der 911 ist das bekannteste Modell von Porsche und hat eine große Fangemeinde. Der 912 ist eine günstigere Variante des 911 mit einem Vierzylinder-Motor, die von 1965 bis 1969 und von 1976 bis 1977 angeboten wurde. Zum 1. Januar 2020 waren 18.468 911/912 in Deutschland zugelassen.

Warum einen Oldtimer verkaufen?

Es mag sich schwierig anfühlen, aber es gibt einige überzeugende Gründe, warum der Verkauf eines Oldtimers eine sinnvolle Entscheidung sein kann.
Zunächst einmal können finanzielle Überlegungen eine Rolle spielen. Während die Leidenschaft für diese klassischen Fahrzeuge stark sein kann, können die Kosten für die Instandhaltung und Pflege im Laufe der Zeit erheblich steigen. Ein Verkauf zu einem Zeitpunkt, an dem der Wert des Fahrzeugs hoch ist, könnte finanzielle Vorteile bringen und gleichzeitig eine finanzielle Entlastung darstellen.
Der Platzbedarf und die Lagerung eines Oldtimers sollten ebenfalls bedacht werden. Diese Fahrzeuge benötigen oft viel Raum und eine angemessene Lagerung, um in gutem Zustand zu bleiben. Wenn es an Platz mangelt oder die Möglichkeit fehlt, das Fahrzeug angemessen zu lagern, kann es vernünftig sein, den Oldtimer zu verkaufen.
Manchmal ändern sich unsere Interessen im Laufe der Zeit. Was einst eine Leidenschaft war, kann sich mit der Zeit verändern. Neue Hobbys oder Interessen könnten an Bedeutung gewinnen, und der Verkauf des Oldtimers könnte Raum schaffen, um diese neuen Leidenschaften zu verfolgen. So manch einer tauscht aber auch gerne einfach den einen Oldtimer gegen einen anderen aus.
Die Wartung und Reparatur älterer Fahrzeuge kann eine Herausforderung sein. Sie erfordern oft viel Zeit, Geld und Aufmerksamkeit, um sie in gutem Zustand zu halten. Das kann zur Belastung werden. Der Oldtimer-Verkauf befreit von dieser Verantwortung.
Zusätzlich könnten sich persönliche Umstände ändern, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Veränderungen im Lebensstil. Wenn die Möglichkeiten, den Oldtimer zu genießen oder angemessen zu pflegen, eingeschränkt sind, könnte der Verkauf als praktische Entscheidung erscheinen.
Letztendlich ist der Verkauf eines Oldtimers eine persönliche Entscheidung, die auf individuellen Umständen und Prioritäten beruht. Es ist eine Balance zwischen der Wertschätzung für das Fahrzeug und den praktischen Überlegungen des Lebens. Es mag schwerfallen, sich von einem Stück Geschichte zu trennen, aber manchmal kann der Schritt in eine neue Richtung auch aufregende Möglichkeiten eröffnen.
Wer seinen Oldtimer verkaufen möchte, interessiert sich natürlich zunächst für den Preis, den er für sein Glanzstück erzielen kann. Doch eine realistische Wertbestimmung erfordert Fachkenntnis.

Die Herausforderungen der Wertbestimmung

Die Bestimmung des Wertes eines Oldtimers kann eine Herausforderung sein. Im Gegensatz zu modernen Fahrzeugen, bei denen der Wert oft aufgrund technischer Spezifikationen und Alter bestimmt werden kann, variieren bei Oldtimern viele Faktoren den Wert. Hier spielen Zustand, Originalität, Seltenheit und sogar die Geschichte des Fahrzeugs eine entscheidende Rolle. Die Beurteilung kann subjektiver Natur sein, da Restaurationen oder Modifikationen den Wert beeinflussen können. Die Wertfindung erfordert daher eine detaillierte Analyse, um einen angemessenen und marktkonformen Preis festzulegen.
Wir bewerten Ihren Oldtimer fachmännisch und kostenlos. Der ermittelte Wert ist gleichzeitig unser Ankaufangebot für Ihren Oldtimer.
Melden Sie sich bei uns per Telefon oder E-Mail und nennen Sie uns das Fahrzeug, das Sie verkaufen möchten. Wir stellen Ihnen einige detaillierte Fragen zu Ihrem Oldtimer und ermitteln einen realistischen Marktwert. Wenn Sie möchten, verkaufen Sie Ihren Oldtimer direkt an uns.

Einen Oldtimer verkaufen an autolos.de

Der Autoverkauf an autolos ist für Sie einfach und bequem. Wir bieten Ihnen ein konkurrenzloses Service-Paket, auch und vor allem für den Ankauf Ihres Oldtimers. Alles, was Sie brauchen, ist ein Telefon. Im ersten Schritt kontaktieren Sie uns und wir berechnen professionell den Wert Ihres Oldtimers. Das ist für Sie kostenlos. Der ermittelte Marktwert ist gleichzeitig unser Ankaufangebot an Sie. Unsere Preise sind transparent und fair und liegen häufig über denen anderer Autohändler. Wenn Sie Ihren Oldtimer an uns verkaufen möchten, holen wir ihn auch gerne kostenlos von Ihrem Wunschort innerhalb Deutschlands ab. Egal ob der Oldtimer abgemeldet ist, beschädigt, nicht mehr anspringt oder im hintersten Winkel einer Scheune steht.
Melden Sie sich noch heute bei uns, und lassen Sie den Wert Ihres Oldtimers professionell berechnen.